Online-Veranstaltung der Mainzer MännerInitiative e.V. (MMI) zum Internationaler Männertag 2022

    Die Mainzer MännerInitative e.V. gemeinnützig (MMI) richtet  seit 2013 jährlich eine Veranstaltung anlässlich des Internationalen Männertags jeweils am 19.11. eines Jahres aus.

    Auf Grund des Erfolges des Online-Männertags 2021 und der unsicheren Coronasituation haben wir uns entschlossen, den Männertag 2022 nochmals als Online-Veranstaltung durchzuführen.

    Das Thema lautet: „Was Männer kosten | Der hohe Preis des Patriarchats”

    Der Autor des Buches Boris von Heesen wird auf der Grundlage von drei Kapiteln das Thema vorstellen.

    Thema: „Was Männer kosten | Der hohe Preis des Patriarchats”

    Männer der MMI

    Über Boris und das Buch

    Der Autor und Männerberater Boris von Heesen wird im Rahmen des Männertags am 19.11.2022 um 18:00 einen Impulsvortrag per Zoom zu seinem aktuellen Buch „Was Männer kosten – Der hohe Preis des Patriarchats“ halten. Dabei wird er zunächst in einer Einleitung die Grundidee des Buches erläutern,

    von den vielschichtigen Reaktionen der Öffentlichkeit berichten und Projekte vorstellen, die sich mittlerweile ergeben haben.

    Danach wird er drei Impulse zu Themenfeldern aus dem dritten Teil des Buches „Wege aus der Krise“ geben, die dann im Anschluss in drei Breakout-Sessions weiterbearbeitet werden können:

    Der Ursprung des Patriarchats – Ein neuer Blick auf die Familie
    Das Modell der Familie mit Heirat, Kindern, Haustier, zwei Autos und Wohneigentum ist immer noch das Ideal, dem viele junge Menschen nacheifern. Doch die sogenannte bürgerliche Kleinfamilie birgt Schattenseiten. Der Referent legt diese dunklen Flecken offen und regt an, eine andere, konstruktiv-kritische Perspektive auf das gängige Familienmodell einzunehmen und alternative Formen des Zusammenlebens kennenzulernen.

    Held:innenreise: Wirklich neue Medien
    Die Bilder von Männlichkeit und Weiblichkeit werden in den Medien Tag für Tag erneuert und vielfach reproduziert. Besonders der Einfluss der sozialen Medien auf die Wahrnehmung der jungen Menschen ist so wirkmächtig, dass Politik und Pädagogik scheinbar schon resigniert hat. Aufgeben und im Meer der Geschlechterstereotype ertrinken ist aber keine Option. Es gibt vielfältige kreative Optionen, der Wucht der von Instagram, Tiktok und Co eine Gegenwucht entgegenzustellen.

    Kein Fels in der Brandung: Männergesundheit verbessern
    Männer ernähren sich ungesünder, bewegen sich weniger, können ihren Stress weniger gut abbauen und holen sich viel seltener ärztliche Hilfe. Zwar bewegt sich auch in diesem Feld etwas, leider aber viel zu langsam: Männer sterben immer noch durchschnittlich fünf Jahre früher als Frauen. Der Referent erläutert die Ursachen für die traurige Schieflage der Geschlechter und leitet hieraus mögliche alternative Strategien ab, die Männergesundheit mittelfristig positiv zu beeinflussen.

    Ablauf

    Wir starten am 19.11.2021 um 18 Uhr. Die Veranstaltung findet per ZOOM statt. 

    Für die Teilnahme benötigst du ein einen PC , ein Tablet oder einHandy mit Kamera und  Mikrofon und eine Kamera.

    Für die kostenlose Teilnahme kannst du dich hier auf der Webseite online registrieren.

    Wir freuen uns auf dich. Aho!

    Die Veranstalter

    Die Mainzer MännerInitiative e.V. gemeinnützig (MMI) ist ein Zusammenschluss von Organisationen und Einzelpersonen, die an der Erarbeitung eines erweiterten Männerbildes, der Entwicklung und Unterstützung von Angeboten für Männer und der Verbesserung der Männergesundheit interessiert sind.

    Diese Angebote dienen der Förderung eines gesunden, authentischen und erwachsenen männlichen Selbst.

    Derzeit besteht der Vorstand aus Jean van Koeverden, Tom Süssmann und David Deichfischer.

    Beim Online-Männertag werden die drei unterstützt von Hubert Frank, der derzeit Kassenprüfer der MMI ist.

    Tom Süssmann

    Männer-Coach Tom Süssmann versteht sich selbst als Botschafter der Männersache.
    Er beschäftigt sich schon seit 2006 mit dem Thema Männer-Arbeit und ist selbst durch viele Höhen und Tiefen des Mannseins gegangen. Sein neustes Projekt lautet ewebma.com Portal für Persönlichkeitsentwicklung

    Jean van Koeverden

    Männerarbeiter und Therapeut Jahrgang 1958 Wirtschaftsinformatiker
    Tanzpädagoge (I·TP® / DiT) Tanzsozialtherapeut (DFS)
    Kreativer Leibtherapeut (Zukunftswerkstatt)
    Systemische Paar-, Familien- und Sexualtherapeut (IST, DGSF)

    David Deichfischer

    Männerarbeit in Form einer Selbshilfegruppe für Männer in Bad Kreuznach

    Management in der Industriebranche

    Persönlichkeitsentwicklung / -trainer

    Melde dich kostenlos zum Online-Männertag an.

    Melde dich hier verbindlich zum Online-Männertag am 19.11.2022 um 18:00 Uhr an. Wir benötigen deine E-Mail-Adresse, um dir den ZOOM-Link für die Veranstaltung zu schicken.

    * Pflichtfeld